Im Zusammenhang mit dem Flutgeschehen 2002 in unserer Region wurde die erste Benefizgala in der St. Matthäi Kirche Leisnig organisiert.
Künstler vom Opernhaus Chemnitz, dem Studio Wieland Müller Chemnitz, Solisten aus Dresden und Leipzig, sowie Ensemblemitglieder der Musical-Company des Gymnasiums Hartha/Leisnig gestalteten damals das zweieinhalbstündige musikalische Programm. Dabei bewegten sich die Darbietungen zwischen Musical, Rock, Pop und Klassik und begeisterten über 6oo Gäste. Alle Künstler einschließlich dem technischen Personal verzichteten damals auf jegliche Honorare und es konnte eine Spendensumme von über 5.000,00 € eingenommen werden. Aufgrund des außerordentlich positiven Echos und vieler Anfragen hinsichtlich einer Fortsetzung dieses Projektes fand im Oktober 2003 in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Leisnig, dem Carnaval-Club-Leisnig und der finanziellen Unterstützung mehrerer Sponsoren dieses Konzert eine sehr erfolgreiche Fortsetzung in der Kirche zu Polditz bei Leisnig.

Inzwischen ist dieses Ereignis zu einem kulturellen Highlight geworden und in den Kulturkalender aufgenommen.